Menu
A+ A A-

Gülle Separation

Wir liefern verschiedene Gülle Separatoren wie Siebe, Vibrierende Siebe und Schnecken-Pressen, die sich für alle Arten von Gülle eignen. Unsere Zielgruppen sind besonders die Betriebe, die einen Großteil von dünnen, phosphatarmen Teilen der Gülle in der Umgebung absetzen. Die festen Bestandteile der Gülle sind entweder stapelbar oder werden dickflüssig abgesetzt oder es wird ein Flockungsmittel zugesetzt. Oder die dicke Bestandteile sacken ab nach der Abscheidung. Je weniger Feststoff, desto schneller und effektiver ist die Absenkung der Restfeststoffe. Das Resultat ist fast vergleichbar mit der Anwendung von Flockungsmittel. Die Wahl, ob ein Flockungsmittel nötig ist, ist unter anderem abhängig von der Menge des verfügbaren Speicherplatzes und die Aabsatzmöglichkeiten der flüssigen Fraktion. 

Durch den Einsatz von Flockungsmitteln sind kleine, feste Teile gebunden (geflockt), und das von uns entwickelte geneigte Sieb eignet sich dann für das Filtrieren von geflockter Gülle. Beim Gebrauch des Flockungsmittels sinkt der Phosphatgehalt in der flüssigen Fraktion um 75-95% und der Stickstoff wird um 20-50% reduziert. Der restliche Stickstoff in der flüssigen Fraktion ist fast vollständig in Lösung. Die Phosphat-Reduzierung in der flüssigen Fraktion ist viel höher, als zum Beispiel mit Hilfe einer Zentrifuge (Decanter). Wenn kein Flockungsmittel eingesetzt wird, ist der Phosphatgehalt in dem Feststoffanteil bis zu 25% erhöht. 

Unten ist ein Diagramm des Gülle-Separators.  Schema mestscheider Duits

Anfang Mai 2015 gab es einen Artikel in der Boerderij über Gülle-Separatoren und die Jovas Gülle-Separatoren. Lesen Sie hier mehr über dieses Projekt oder klicken Sie auf den unten stehenden Link, http://www.Boerderij.nl/Varkenshouderij/Foto-Video/2015/5/Mestscheiden-vergroot-afzetmogelijkheden-1755977W/ (auf Niederländisch)

Hier finden Sie ein Video von unserem Gülle-Separator. 
https://www.youtube.com/watch?v=B5LPrJQLsdU

Klicken Sie hier zu einem Video von einem Sieb während des Absiebens.

Klicken Sie hier für unsere Broschüre 1.
Klicken Sie hier für unsere Broschüre 2.

< Zurück